GOURMET-VERGNÜGEN

Ein Bissen von Wakayamas bestem Burger

Scrollen Sie nach unten

Es gibt Tage, an denen man einfach Burger möchte. Sie können solche und andere westliche Speisen auf vielen Karten in Wakayama finden, aber wenn Sie einen Burger wollen, der dennoch mit einem lokalen Geschmack aufwarten kann, versuchen Sie einen dieser hochklassigen Kreationen. Egal, ob mit einer süß-sauren Nanko Ume, oder mit einem salzigen frischen Weißbarsch aus Yuasa, jede Variante beinhaltet Zutaten, die für die Region typisch sind.

Wenn Sie in der Gegend des Kumano Hongu sind, sollten Sie nicht vergessen, einen Wagyu-Burger zu kosten, bei dem das lokale Rindfleisch aus Wakayama, das sogenannte Kumanogyu, verwendet wird. Das Fleisch ist dünn geschnitten und in einer Knoblauch-Sojasauce gebraten. Das Ergebnis wird in einem Burger-Brötchen serviert und erinnert so an ein Pulled Pork-Sandwich.

Dieser Thunfisch-Burger (maguro burger), eine Kreation des erfahrenen Kochs Mr. Ohashi, ist für nur ¥300 ein wahres Schnäppchen. Der verwendete Thunfisch kommt aus dem nahegelegenen Nachi-Katsuura. Er wird paniert, gebraten und sehr heiß serviert. Vom Restaurant aus können Sie den Blick über den Pazifik schweifen lassen.

Fleisch von lokal aufgezogenen Hühnern, Nanko Ume-Pflaumen und Remoulade werden auf diesem Burger, der im nationalen Burgerwettbewerb Gewinne eingeheimst hat, zusammengebracht. Probieren Sie diesen selbst in der bekannten Yuasa Bäckerei Pan Kobo Kawa.

Dieses entspannte Café serviert einen interessanten Fischburger mit Zeckenbarsch, auf Japanisch 'shirasu'. Das Fischfleisch ist mit einer Zitronen-Rettichsauce garniert, die Brötchen sind aus Roggenbrot. Wenn Sie das nicht anlacht, versuchen Sie doch eine der frisch gemachten Pizzen.

Für Wild-Fans ist dieser Burger ein Muss. Das Fleisch stammt von lokalen Rehen. Serviert wird der Burger mit einer pikanten Sauce aus Blaubeeren und Rotwein, garniert mit einer Zitronen-Pfeffer-Mayonnaise. Um diesen zu bestellen, fragen Sie nach dem "Gibier Burger".