Reisepläne

Roadtrip durch Wakayama – vom KIX bis zur Küste

Scrollen Sie nach unten

Fahren Sie nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Kansai (KIX) die wunderschöne Küste von Wakayama in nur wenigen Stunden hinab. Mit einem Mietwagen lässt sich die Präfektur – vom spirituellen Herzen in Koyasan bis zum malerischen Fischerdorf Katsuura – bestens erkunden.

Blumen

Fächerahorn

Entdecken Sie diese winzigen aber perfekt geformten Ahornblätter, die im November leuchtend rot strahlen.

Roadtrip

Eine Fahrt tief in die Berge

Mieten Sie ein Auto und erkunden Sie die Berg- und Küstenstraßen von Wakayama

Onsen

Entspannen Sie sich in Höhlen oder unter den Sternen

Verbringen Sie eine Nacht in einer der historischen Siedlungen von Wakayama und entspannen Sie in einem der dortigen Thermalbäder

Spiritualität

Besuch spiritueller Orte von Bedeutung

Reisen Sie in das spirituelle Herz von Wakayama und setzen Sie Ihren Fuß auf heiligen Boden

Der Großschrein Kumano Hongu Taisha

Blumen

Eine brandneue Kirschblütenart

Halten Sie Ausschau nach Kumano Sakura – der ersten neu entdeckten Kirschblütenart seit 100 Jahren.

Nützliche Tipps und Wissenswertes

JAL Japan Explorer Pass

Fliegen Sie zum Flughafen Nanki-Shirahama, um von dort Ihr Abenteuer in Wakayama zu beginnen. Japan Airlines bietet mit dem JAL Japan Explorer Pass preiswerte Flugtickets an. Die benutzerfreundliche englische Website erleichtert das Buchen eines Fluges.

Flughafen Nanki-Shirahama

Es gibt drei Direktflüge pro Tag vom Flughafen Haneda in Tokio zum Flughafen Nanki-Shirahama in Wakayama. Die Flüge lassen sich einfach buchen und ermöglichen eine preisgünstige und schnelle Anreise in die Präfektur.

Im Gegensatz zu den japanischen Ballungsräumen verkehren Bahn und Bus in Wakayama nur unregelmäßig. Wenn Sie daher in einer Gruppe reisen, viel Gepäck haben oder einfach nur Ihre Reisefreiheit genießen wollen, sollten Sie das Mieten eines Fahrzeugs in Betracht ziehen.

Am internationalen Flughafen Kansai (KIX) lässt sich problemlos ein Mietwagen buchen. Die anschließende Fahrt nach Wakayama City dauert je nach Verkehr nur etwa 45 Minuten. Von dort fahren Sie die landschaftlich reizvolle Küste entlang, vorbei an der Wakaura Bucht, und erreichen in weniger als zwei Stunden den Strand und die Onsen von Shirahama. Die Fahrtzeit nach Shingu über die Küstenstraße beträgt weitere zwei Stunden. Die Präfektur ist durch ein Netz aus Schnellstraßen, Autobahnen und Landstraßen verbunden, an denen sich zahlreiche Raststätten (michi-no-eki) befinden.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die nötigen Dokumente besitzen, um einen Mietwagen zu leihen. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über die notwendigen Anforderungen für das Autofahren in Japan, einschließlich dem Thema internationaler Führerschein.

1 Amanosato

Amanosato liegt etwa 90 Minuten Fahrzeit vom internationalen Flughafen Kansai (KIX) entfernt und eignet sich hervorragend für eine Mittagspause. Die schönen, modernen Landhäuser, aus Holz gebaut, sind minimalistisch eingerichtet und weisen hohe Decken auf. Das Restaurant, das Reis und Gemüse aus der Region verwendet, serviert japanisch-französische Gerichte, die perfekt präsentiert werden. Das Mittagessen muss spätestens bis 13:30 Uhr bestellt werden.

Karte
Karte
10 min ~

2 Niutsuhime-jinja Schrein

Man sagt, dass der Niutsuhime Schrein vor über 1700 Jahren gegründet wurde – damit ist er einer der älteren Schreine in Wakayama und ein registriertes Welterbe. Die hier verehrten Gottheiten sind die Wächtergottheiten des Koyasan, dem buddhistischen von Kobo Daishi gegründeten Tempelkomplex auf dem Berg. Liebhaber der Schreinarchitektur werden es genießen, sich die vier Hauptgebäude anzusehen; sie weisen die größte Strukturen im katsuga-Stil in Japan auf.

Karte
Karte
30 min ~

3 Sehenswertes in Koyasan

Entdecken Sie, weshalb Wakayama als das spirituelle Herz Japans bezeichnet wird, und erkunden Sie den historischen Tempelkomplex von Koyasan. Besuchen Sie den heiligen Tempelkomplex Danjo Garan im Zentrum von Koyasan und bewundern Sie die schöne zinnoberrote Pagode. Auch ein Besuch des Koyasan Reihokan Museums ist lohnenswert, wo viele religiöse Kunstwerke in permanenten und temporären Ausstellungen zu besichtigen sind. Alternativ dazu bietet sich ein Spaziergang durch den atmosphärischen Friedhof Okuno-in mit seinen mehr als 200.000 Grabsteinen und Gedenkdenkmälern an.

4 Übernachtung in Koyasan

Für ein einzigartiges Übernachtungserlebnis in Koyasan sollten Sie in einem der Tempel übernachten, die Kost und Logis zusammen mit einem freiwilligen asketischen Training und Meditation anbieten. Die Koyasan Shukubo Association stellt alle notwendigen Informationen in englischer Sprache zur Verfügung. Alternativ dazu bietet sich auch eine Übernachtung in einer der traditionellen Ryokan-Herbergen an, die am Flussufer des Ryujin Onsen gelegen sind. Tauchen Sie dort in eines der heißen Thermalbäder ein, die den Badegästen angeblich mehr Schönheit verleihen sollen.

Für mehr Informationen:
Ryujin Onsen

Variante: Kiri-no-Sato Takahara Hütte

Entspannen Sie sich in dieser Unterkunft in den Bergen mit einem heißen Bad und kaltem Bier (natürlich sind auch andere Getränke erhältlich). Genießen Sie die entspannte Atmosphäre und den Panoramablick über die bewaldeten Bergrücken. Die Unterkunft ist auch als Bio-Hotel bekannt und zaubert aus regionalen Produkten ein gesundes Abendessen und Frühstück.

5 Sehenswertes in Hongu

Die Hongu-Region ist ein ideales Ziel für Outdoorfans und alle, die sich für die spirituelle Geschichte Japans interessieren. Der Kawayu-Zeltplatz liegt direkt am Fluss und ist besonders familienfreundlich. Der Kumano Hongu Taisha-Großschrein – einer der drei großen Schreine von Kumano – befindet sich hier und der ursprüngliche Ort des Schreins, Oyunohara, ist ganz in der Nähe. Wandern Sie einen Teilabschnitt des Kumano Kodo-Pilgerwegs, um den Tsukimigaoka-jinja Schrein im dichten Wald zu finden.

6 Übernachtung in Hongu

In der Nähe des Kumano Hongu Taisha-Großschreins gibt es einen Bezirk mit mehreren kleinen Hotels, Pensionen und anderen Übernachtungsmöglichkeiten. Alternativ dazu können Sie einen Aufenthalt in den Onsen-Resorts von Yunomine und Kawayu für ein authentisches Erlebnis in einem japanischen Thermalbad buchen. Wenn Sie in einer Gruppe reisen, sollten Sie rechtzeitig reservieren.

Kawayu Onsen ist einer der drei Hauptquellen, aus denen sich die Hongu Onsen-kyo Gegend zusammensetzt. Es liegt günstig zu den Wanderwegen des Kumano Kodo und kann leicht mit dem Bus vom Großschrein Kumano Hongu Taisha erreicht werden. Es gibt verschiedenen Hotels mit heißen Quellen und ein Ryokan mit unterschiedlichen Becken und Bädern in dieser Gegend, aber Senninburo, ein großes Außenbecken in der Mitte des Flusses Oto-gawa, stiehlt allem anderen die Show.

Ein lokaler Zeitvertreib, den Sie ausprobieren sollten. Kochen Sie Eier in dem 90°C heißen Thermalwasser dieses atmosphärischen Weilers. Eier können Sie im Laden gleich nach der Brücke hinter der Bushaltestelle kaufen; eine bestimmte Stelle unter der Brücke ist für das Eierkochen vorgesehen. WennS ie in Yunomine sind, sollten Sie ein Bad im als Welterbe anerkannten Bad Tsubo-yu nicht verpassen.

7 Der Großschrein Kumano Hayatama Taisha

Kumano Hayatama-Taisha ist der einzige große Schrein am Flussufer. Die markante, zinnoberrote Fassade des Schreins beherbergt eine Schatzkammer mit über tausend Objekten von historischer, künstlerischer und spiritueller Bedeutung. Das Gebiet beherbergt einen Naturgott des 800 Jahre alten Nagi-no-Ki-Baumes.

30 min ~

8 Daimon-Zaka

Die 600 Meter lange und 267 Stufen zählende Pflastersteintreppe "Daimon-Zaka" führt Sie zum prächtigen Kumano Nachi-Taisha Schrein. Dichte, japanische Zedernbäume schaffen eine natürliche Überdachung und schützen Sie vor den Elementen. Leihen Sie Kimonos der Heian-Zeit (794-1185) aus, um Ihr einmaliges Erlebnis zu vervollständigen und stilvoll am Schrein anzukommen.

Karte
Karte

9 Der Großschrein Kumano Nachi Taisha

Kumano Nachi Taisha ist einer der drei großen Schreine von Kumano und seine Ursprünge liegen in der uralten Verehrung des Nachi-Wasserfalls. Der weitläufige Komplex beherbergt andere religiöse Stätten wie den Nachisan Seiganto-ji-Tempel, der sich neben dem Schrein befindet und die jahrhundertealte harmonische Beziehung zwischen dem Buddhismus und Schintoismus unterstreicht.

10 Der Nachisan Seiganto-ji Tempel

Neben dem Großschrien Kumano Nachi befindet sich der Nachisan Seiganto-ji Temple, von dem aus sich postkartengleiche Blicke auf den Nachi Wasserfall eröffnen. Mit der ikonischen dreistöckigen Tempelpagode im Vordergrund und dem WAsserfall im Hintergrund scheint die Szenerie direkt aus einem Reisekatalog zu stammen.

11 Übernachten in Katsuura

Die Retro-Fischerstadt Katsuura ist für ihre heißen Quellen bekannt, die Ihnen die Möglichkeit bieten, sich nach Ihrem spirituellen Abenteuer zu entspannen. Eine Reihe von großen Hotels stehen zur Verfügung als auch kleinere Hostels und Pensionen, die mit Onsen und einzigartigen Naturszenarien locken.

Karte
Karte

12 Die Thunfisch-Erfahrung (Tuna-Auktion)

Es kommt mehr Thunfisch in Katsuura an, als irgendwo sonst in Japan. Auf dem Fischmarkt kann man von ausgewiesenen Punkten beobachten, wie die 150 kg schweren Exemplare aufgereiht und bei den lebhaften Auktionen am frühen Morgen verkauft werden. Nachdem Sie das Spektakel gesehen habe, können Sie die Ware in den Restaurants der Stadt kosten.

Karte
Karte
40 min ~

13 Sehenswertes in Kushimoto

Kushimoto ist ein großartiger Ort, um die Geheimnisse des Meeres zu entdecken – und kulinarisch zu genießen. Tauchliebhaber finden im Kushimoto Diving Park die Gelegenheiten, die Unterwasserfauna und -flora, die reich an Korallen und tropischen Fischen ist, in den warmen Gewässern zu erkunden. Der Kushimoto Marine Park bietet Touren mit einem Boot mit Glasboden an, verfügt über ein Aquarium sowie einen Unterwasser-Beobachtungsturm. In den umliegenden Restaurants wird fangfrischer Fisch serviert.

Für mehr Informationen:
Kushimoto Tauchpark
Kushimoto Marine Park

1 hr ~

14 Sehenswertes in Shirahama

Shirahama ist eines der ältesten Thermalbäder Japans, verfügt über einen der schönsten Strände des Landes und beherbergt zudem eine große Familie von Pandabären. Viele der heißen Quellen der Gegend sind zum Ozean ausgerichtet – einschließlich Saki-no-yu Onsen, wo Sie die Gischt des Ozeans hautnah spüren können. Der weiße Sandstrand von Shirahama erstreckt sich über 800 Meter an der Küste entlang. Und im weitläufigen Tierpark Adventure World können die Besucher die Stars des Zoos, die Pandabären, beobachten.

15 Übernachtung in Shirahama

In Shirahama gibt es viele Unterkunftsmöglichkeiten, von traditionellen Ryokan-Herbergen bis zu luxuriösen Unterkünften mit Blick auf den Ozean. Die meisten Hotels besitzen eigene Thermalbäder und Restaurants, die regionale, von der Saison abhängige, Küche anbieten. Nutzen Sie die Chance, um sich zu entspannen und köstliche Gerichte zu probieren.

16 ADVENTURE WORLD (Abenteuerland)

Adventure World ist ein ausgedehnter Wildpark und Heimat der Maskottchen von Shirahama – den Pandas. Viele der Gehege sind frei zugänglich, was bedeutet, dass Sie zwischen den Wildtieren spazieren können. Erleben Sie Flamingos, Tukane, Wasserschweine und noch viele andere Tiere aus nächster Nähe. In der Spielzone gibt es Achterbahnen und Go-Karts für Kinder. Der Abschnitt Safari World kann zu Fuß, mit einer Bummelbahn oder einem Jeep erkundet werden.

17 Mittag- und Abendessen in Shirahama

Die Shirahama-Region bietet Leckerbissen zum Mittagessen für jeden Geschmack. Laufen Sie zum belebten Toretore-Markt, um fangfrischen Fisch und sauer eingelegte Pflaumen zu probieren, eine Spezialität der Region. Ihre Einkäufe können Sie anschließend direkt an einem der Grillplätze selbst zubereiten. Die Cafés und Restaurants in Shirahama bieten jedoch nicht nur japanische Küche an, viele servieren auch italienische und andere westliche Gerichte. Lassen Sie sich in einem der vielen Restaurants mit Meeresblick Ihr Mittag- oder Abendessen schmecken.