Reisepläne

Bergdörfer die auf den Weg liegen

Wege, Übernachtung, Das Bergdorf, Spirituell

Scrollen Sie nach unten

Dieser Abschnitt der Nakahechi-Route führt Sie entlang von Gebirgspässen und durch einen tiefen Wald. Vorbei an Statuen und Heiligtümern, während Sie in einem verschleiert Dorf auf einem Bergrücken zur Ihrer Unterkunft aufsteigen und genießen Sie den Ausblick über ein malerischen Dorf in einem Tal.

Das Bergdorf

Kleine Siedlungen in den Bergen

Takahara - auch bekannt als das Dorf im Nebel - und das urige malerische Dorf Chikatsuyu sind Ihre zwei Stationen entlang der Wanderung. 

Takahara

Übernachtung

Wärme und Nahrung an Orten der Ruhe

Genießen Sie nahrhafte Speisen im Bio-Hotel und einen herzlichen Empfang in den familiengeführten Gästehäusern und Hütten des Chikatsuyu Ortschaft.

Kiri-no-Sato Takahara Lodge

Wege

Folgen Sie den Pilger Weg

Steigen Sie den steilen Hang hinauf zum Bergdorf Takahara, überqueren Sie Berg Pässe und tauchen Sie in Waldlichtungen ab.

Takahara

Spirituell

In den großartigen Schreinen erwartet Sie Erleuchtung

Die ergänzenden Oji-Schreine sind spirituelle Wegweiser, die Sie zu Ihrem Ziel führen - der große Schrein von Hongu Taisha.

Hongu Taisha

Nützliche Tipps und Wissenswertes

JAL Japan Explorer Pass

Fliegen Sie zum Flughafen Nanki-Shirahama, um von dort Ihr Abenteuer in Wakayama zu beginnen. Japan Airlines bietet mit dem JAL Japan Explorer Pass preiswerte Flugtickets an. Die benutzerfreundliche englische Website erleichtert das Buchen eines Fluges.

Flughafen Nanki-Shirahama

Es gibt drei Direktflüge pro Tag vom Flughafen Haneda in Tokio zum Flughafen Nanki-Shirahama in Wakayama. Die Flüge lassen sich einfach buchen und ermöglichen eine preisgünstige und schnelle Anreise in die Präfektur.

Nehmen Sie den Bus von der Kii-Tanabe Station nach Takijiri - dem Ausgangspunkt für Ihre Wanderung. Die Busfahrt dauert ca. 40 Minuten. Wir empfehlen das Sie, ein frühes Mittagessen zu sich nehmen, bevor Sie in den Bus einsteigen, denn es gibt keine Orte, an denen Sie anhalten und essen können, sobald Sie die gepflasterten Wege betreten. Ziel ist es, am frühen Nachmittag in Takijiri anzukommen. Sobald Sie den Bus verlassen haben, informieren Sie sich im Informationszentrum über die Geschichte der alten Pilgerwege.

40 min 〜

1 Takijiri-oji

Takijiri-oji markiert den Beginn Ihrer Reise in die heilige Bergkette. Die drei Kilometer lange Wanderung nach Takahara ist gut ausgeschildert auf Englisch und Japanisch, aber Vorsicht, der Pfad ist felsig und sehr steil. Selbst für erfahrene Bergsteiger kann es eine schwierige Wanderung sein.

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN

2 Takahara

Die drei Kilometer lange Wanderung auf dem Kumano Kodo Pfad führt Sie zu der kleinen Siedlung Takahara, die auf einem Bergrücken liegt. Ein willkommener Zwischenstopp für Pilger. die Gegend bietet eine großartige Aussicht auf die umliegende Bergkette und wird auch als Dorf im Nebel bezeichnet, da das Gebiet zu dichten Nebel neigt und im darunter liegenden Tal ein Wolkenmeer schafft.

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN

3 Übernachten Sie in Takahara

Die leuchtenden Lichter der Kirinosato Takahara Lodge markieren das Ende Ihres ersten Tages und eine Chance, sich bei einem heißen Bad und kaltem Bier (andere Getränke sind verfügbar) zu entspannen. Genießen Sie den Panoramablick auf die bewaldeten Bergpfade, die Sie am Nachmittag erklommen haben. Die Lodge ist auch bekannt als das Bio-Hotel und deren Gerichte werden mit Regionalen Zutaten zubereitet. Diese sogen für ein Reichhaltiges Abendessen und Frühstück.

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Wanderung auf den Bergpfaden fort, die zur Gyuba-doji-Statue führen. Der Pfad windet sich durch den Wald, während Sie die Überreste eines alten Teehauses durchqueren. Wenn Sie aus dem Wald kommen erwartet Sie ein großartiger Ausblicke auf die Bergwelt. Die Michi-no-Eki-Haltestelle am Straßenrand befindet sich am Ende dieser Etappe und bietet die Gelegenheit für eine Mittagspause.

4 Gyuba-Doji-Statue

Ein kurzer Aufstieg vom Michi-no-Eki, finden Sie eine Gruppe von Statuen. Hier können Sie einem der ersten Kaiser, Kaiser Kasan (968-1008), die kaiserliche Wallfahrt erweisen.

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN
15 min 〜

5 Chikatsuyu Dorf

Von hier aus geht es bergab in das malerische Dorf Chikatsuyu. Seien Sie vorsichtig, der Weg kann bei nassem Wetter sehr rutschig sein. Trinken Sie einen Kaffee oder genießen Sie ein heißes, sprudelndes Fußbad und holen Sie sich Snacks und Souvenirs. Wenn Sie Zeit haben, besuchen Sie das Kumano Kodo Nakahechi Art Museum.

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN
1 h 10 min 〜

6 Tsugizakura-oji

Folgen Sie der alten Autobahn durch das Dorf auf dem Weg zum Schrein von Tsugizakura-oji. Riesige Zedernbäume über 800 Jahre alt ragen über den Zweigschrein hinaus. Das strohgedeckte Toganoki-Jaya Teehaus befindet sich in der Nähe. 

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN
5 min 〜

7 Nonaka-no-Shimizu Frühling

Sprudelnd neben dem Schrein breitet sich das Nonaka-no-Shimizu aus - eine natürliche Quelle mit reinem Wasser. Löschen Sie Ihren Durst hier, bevor Sie weiter zu Ihrer Nachtunterkunft gehen.

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN

8 Ryokan Übernachtung

Es gibt eine Reihe von Optionen für den Aufenthalt in Chikatsuyu / Tsugizakura. Rund zehn gemütliche Pensionen und Ferienhäuser bieten Zimmer und Verpflegung und sind oft renovierte Holzgebäude mit modernen Annehmlichkeiten. Einige Gasthäuser haben Fahrräder für die Gäste und Gärten zur Entspannung. Die Anzahl der Zimmer und Dienstleistungen hängt von jeder einzelnen Pension/Ferienhaus ab, wir raten Ihnen sich gut zu informieren welchen Dienstleistungen angeboten werden, damit Sie die richtige Unterkunft für sich wählen.

9 Kobiro-toge

Setzen Sie Ihre Reise nach Hongu Taisha fort, indem Sie den Weg von Kobiro-toge nehmen, der der alten Autobahn folgt. Der Weg führt durch Wälder über Hügel und durch Täler. Bringen Sie etwas zum Mittagessen mit, da es keine Restaurants auf dem Weg gibt.

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN
2 h 30 min 〜

10 Mikoshi-toge nach Hosshinmon-oji

Wenn Sie das Mikoshi-toge-Gebiet erreichen - den letzten der großen Pässe auf diesem Abschnitt - machen Sie Halt zum Mittagessen. Der Holzpavillon, den Sie dort finden, ist eine einfache Holzkonstruktion, die für Pilger geöffnet ist, die einen Platz zum Sitzen und Ausruhen suchen.

1 h 20 min 〜

11 Hosshinmon-oji

Von hier aus führt der Weg bergab zu einer der wichtigsten Stätten des Kumano Kodo Pilgerwegs. Der Hosshinmon-oji-Schrein markiert den äußersten Eingang zum heiligen Bezirk des großen Schreins von Kumano Hongu Taisha.

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN
1 h 〜

12 Fushiogami-oji

Wenn Sie den Fushiogami-oji-Schrein erreichen, erhalten Sie einen ersten Blick auf den Hauptschrein sowie einen Blick auf alle sechs der Sub-Oji-Schreine.

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN
20 min 〜

13 Sangen-jaya

 Wenn Sie in Sangen-Jaya ankommen, haben Sie eine alte Waldkreuzung erreicht, wo Sie die alte Teehausreste aus der Edo-Zeit finde das mit einem Zeitstein gekennzeichnet ist (1603 - 1868). Dieser weißt Ihnen die Richtung des buddhistischen Komplexes von Koyasan und Kimiidera Tempel der in der Nähe der Stadt Wakayama steht.

AUF KARTE ANSCHAUEN
AUF KARTE ANSCHAUEN
40 min 〜

14 Hongu Taisha

 Eine steile Steintreppe ist Ihr letztes Hindernis, bevor Sie den spirituellen Boden von Hongu Taisha erreichen. Sobald Sie die ausladenden Zypressenrindendächer des großen Schreins erblickt haben, haben Sie das Ende Ihrer Wanderung und einen höheren Zustand der Erleuchtung erreicht.

15 Übernachtung in Hongu

Es gibt Gruppen von kleinen Hotels, Pensionen und anderen Orten in der Nähe von Kumano Hongu Taisha. Vom der in der Nähe gelegenen Bushaltestelle Hongu Taisha-mae, können Sie auch einen Bus zu den Onsen-Ferienorten Yunomine, Kawayu und Wataze nehmen. Überprüfen Sie den Busfahrplan sorgfältig, da die letzten Busse relativ früh um 16:30 Uhr fahren.

Egal, ob Sie andere Gegenden der Präfektur Wakayama erkunden möchten oder weiter entfernte Ziele erkunden möchten, der lokale Bus bringt Sie zu den Knotenpunkten Shingu, Kii-Katsuura, Kii-Tanabe und Shirahama Airport. Der Kuroshio Express hält an diesen Knotenpunkten und verbindet Osaka und Kyoto und vom Flughafen starten täglich Flüge nach Tokio.